www.mineralienwissen.de



Bojis oder Pop-Rocks


Inhalt:

Mythologie und Geschichte:

Über Bojis gibt es unzählige Mythen und Gerüchte. So vergleichen manche gar Bojis mit außerirdische Steine oder behaupten, dass Bojis über dem Epizentrum Nordamerikas gefunden worden sein sollen. Indianer Nordamerikas sollen Bojis auch Moquis genannt haben, was so viel wie „treuer Liebling“ bedeutet. Moquis sind Bojis sehr ähnlich. Neben Bojis und Moquis existiert noch die Begriffe Moquis-Marbles, Lebende Steine und Pop Rocks.

Manche behandeln Bojis und Moquis als eine Art "Haustier", in dem sie sie beispielsweise regelmäßig streicheln. Weiter wird behaupte, dass wenn sich alle Menschen Boji Steine anvertrauen würden, es keine Habgier, Aggressivität, Größenwahn und andere schlechte menschliche Charakterzüge mehr geben wird. Dadurch sollen Hunger, Kriege und Völkermord der Vergangenheit angehören.

Der geneigte Leser sollte schon erkannt haben, dass das Humbug ist. Es bestehen keinerlei reale Grundlagen, für diese schon recht spektakulären Theorien. Leider fallen immer wieder Leute doch interessant klingende Forenbeiträge oder fantasievollen Händlerbeschreibungen rein.

Wissenschaftlich wurden 1997 durch Untersuchungen des mineralogischen Instituts der Universität Bochum, die Behauptungen der Boji Inc., Boji wären "lebende Steine", als völlig haltlos erwiesen.

Dennoch schwören Esoterik-Anhänger auf Bojis. Letztendlich darf man sich von Bojis nicht zu viel erwarten. Dennoch sollte jeder das glauben was er für richtig hält.

"Boji Stones" ist ein eingetragenes Warenzeichen der Boji Inc. (USA 1990, Deutschland 1996) Will man unlizensiert die als "Bojis" bekannten Steine unter der Bezeichnung "Bojis" verkauft, kann eine Abmahnung die Folge sein. So stellen einige Onlinemineralien-Händler aus markenrechtlichen Gründen, das Wort "sogennant“" vor Boji, um Abmahnungen zu umgehen. Manche verkaufen Bojis auch einfach unter anderen Namen, wie z.B. Pop-Rock. Deswegen sind Pop-Rocks auch billige als Bojis.

Außerdem wird von Verkäufern von Bojis ein Zertifikat verlangt, das die Echtheit der Steine garantieren soll. Dieses Zertifikat erhält dann der Käufer vom Verkäufer. Er hat somit die offizielle Bestätigung für dich Echtheit seiner Steine.

Bildung

Gebildet werden Bojis sekundär. Sie entstehen im Schlamm eines frühren Meeresgrunds, durch einen Kugelpyrit. Durch seine Verwitterung entstehen männliche oder weibliche Bojis. Weibliche Bojis sind glatter als männliche.

Fundorte

Bojis findet man in den USA, dort vor allem in Utah. Die USA gilt als das Ursprungsland der Bojis.

Lebende Steine?

Bojis werden auch oft als Lebende Steine bezeichnet. Dabei ist dieser Begriff unglücklich gewählt. Auch wenn er aus der esoterischen Sicht zutrifft, ist aus einer biologischen Sicht, Leben an Stoffwechsel gebunden. Dieser findet aber bei einem Boji nicht statt. So wächst ein Boji nicht bei der richtigen Pflege, er verkümmert aber genauso nicht oder zerfällt gar zu Staub, wie mancher behauptet. Er ist ein ganz normales Mineral, das durch Ablagerungen (sekundär) entstanden ist. So kann man auch nicht von einem „Lebenden“ Stein sprechen.

Boji kaufen

Ich habe mich einmal im Internet umgeschaut, um Händler zu finden, die Boji Steine mit Zertifikat verkaufen. Fündig geworden bin ich unter anderem bei Amazon.de. Die Bewertungen sind bisher auch sehr positiv, auch wenn es nur zwei sind. Die Käufer dieser Bojis mit Echtheitszertifikat merken unter anderem die schnelle Lieferung und die schöne Verpackung an. Auch über die Steine scheinen sie sehr glücklich zu sein. Je nach Größe sind Bojis mit Zertifikat für einen Preis von 30 bis etwa 100 Euro zu haben.

Heilwirkung

Nachfolgend wird auf die Boji Heilwirkung eingegangen

Körperliche Heilwirkung

Bojis regen den Energiefluss an, dienen aber weniger der Behandlung von gesundheitlichen Problemen.

Psychische Heilwirkung:

Durch das Auffrischen von vergangene Ereignisse und vergessener Bilder, verstärkt Bojis Emotionen.

Erfahrungen

Liest man sich einmal die einschlägigen Mineralienforen bzw. Esoterik-Foren durch, sind die Boji Erfahrungen gemischt. Generell wird den Steinen schon eine verstärkende entspannende Wirkung nachgesagt. Beispielsweise wenn man das "Männchen" in die rechte Hand und das "Weibchen" in die linke Hand beim Meditieren nimmt. Der Energiefluss soll so Blockaden lösen.

Auch bei der Erfahrung, ob nun Bojis oder Moquis besser sind, scheiden sich die Geister. Die einen verspüren bei dem einen Stein eine größere Wirkung, die anderen bei dem anderen Stein.

Eigenschaften

Chemische Formel: FeS2+FeOOH*n H2O
Kristallsystem: kubisch
Mineralklasse: sulfide
Farbe: braun, schwarz, Naturfarben
Strichfarbe: braun bis schwarz
Mohshärte: 6 bis 7
Dichte: 5,0 - 5,2 g/cm3
Spaltbarkeit: keine; unebener Bruch
Radioaktivität: nicht vorhanden
Magnetismus: nicht vorhanden